Microsoft Office®-Plugin

Folgen

Bei der Installation von FotoWeb Desktop auf Windows Rechnern wird das Vorhandensein von Office-Produkten geprüft. Die Plugins werden automatisch installiert und als Add-In in Word und PowerPoint verknüpft. 

Eine nachträgliche Installation ist unter Windows über den Menüpunkt "Help > Install FotoWeb Office Plugin" möglich.
 
 

1. Dateiformat-Unterstützung durch die Office-Plugins

1.1 Bildformate

Wenn das FotoWeb Desktop für Office Plug-In verwendet wird, um Bilder in Word oder PowerPoint zu platzieren, wird ein hochwertiges JPEG vom FotoWeb Server angefordert - unabhängig vom ursprünglichen Format der Datei.
Damit können Sie fast jeden Bilddateityp in Ihren Dokumenten und Präsentationen platzieren, ohne sich um das Dateiformat Sorgen machen zu müssen.
 
Die einzige Ausnahme von der oben genannten Regel sind PNG-Bilddateien, die Transparenz-Ebenen enthalten können. Beim Platzieren einer PNG-Datei in Ihrem Dokument wird, um die Transparenz in der Datei zu bewahren, die Original-Datei herunterladen.
 

1.2 Video und andere Formate

Auch „Nicht-Bild“-Formate können oft in Office-Dokumenten platziert werden. Andere Medientypen, die platziert werden können stellt das FotoWeb Desktop-Plug-In mit einer „Insert“-Option zur Verfügung. Dies bedeutet, dass die Originaldatei heruntergeladen und im Office-Dokument eingebettet wird. Welche Objekttypen und Video-Formate eingefügt und/oder wiedergegeben werden können, unterliegt vollständig Microsoft Office und deren unterstützten Formaten.
 

2. Platzieren von Dateien in einem Office-Dokument

Mit FotoWeb Desktop Plugins für Microsoft Office® können Sie Dateien von einem FotoWeb Archiv direkt in einem Word-Dokument oder eine PowerPoint-Präsentation zu platzieren. Da die Plugins auf die gleiche Art und Weise in Word und PowerPoint funktionieren, bezieht sich die folgende Beschreibung auf beide Programme und erklärt ggf. Unterschiede in der Bedienung.
 

2.1 Zugriff auf Plugins aus PowerPoint oder Word

Um per FotoWeb Desktop Plugins von Word oder PowerPoint zuzugreifen öffnen Sie das Menü „Einfügen“ und klicken dann auf das FotoWeb Symbol. Das FotoWeb Desktop Fenster wird geöffnet und Sie können eine Suche über alle im Zugriff befindlichen FotoWeb Archive durchführen.
 
fwd-ppt.jpg

 

2.2 Dateisuche

Um eine Suche auszulösen, geben Sie den Suchbegriff in das Suchfeld oben ein und drücken Enter oder klicken auf die Lupe. Die ersten 25 Treffer werden unter dem Suchfeld aufgelistet. Durch Scrollen an das Ende der angezeigten Liste, werden immer jeweils 25 weitere Treffer nachgeladen.
 
Tipp: Die Sortierung der Trefferliste basiert auf der Bewertungsfunktion. Um Dateien oben in der Treffer-Liste zu platzieren, können Sie die Sternchenbewertung im FotoWeb nutzen.
 
Erweiterte Suche
Wenn Sie mehr als ein Suchwort in das Suchfeld eingeben, verknüpft FotoWeb diese mit dem AND-Operator. Die Treffer müssen also alle genannten Suchworte enthalten.
 
Sie können jedoch jede Kombination von „and“, „or“, „not“ verwenden.
Wenn erforderlich nutzen Sie Klammern, um zwischen den verschiedenen Teilen der Abfrage zu unterscheiden. Anführungszeichen ("") können verwendet werden, um nach einer genauen Wortfolge zu suchen. Kurz gesagt - Sie können alle Operatoren und die spezielle Suchsyntax nutzen, die Index-Manager unterstützt.
 

2.3 Arbeiten mit den Suchergebnissen

Wenn eine Suche durchgeführt wurde, werden die Treffer unter dem Suchfeld angezeigt. Das erste Archiv wird ausgeklappt und kann mit den eingekreisten Pfeile rechts zusammengeklappt werden. So erhalten Sie schnell einen Überblick, welche Archive Treffer zu Ihrer Suchanfrage erzeugen. Sie können per Schieberegler unter dem Suchfeld die Größe der Miniaturansichten anpassen.
 
fwd-ppt2.jpg
 
Abrufen von Metadaten
Um Metadaten aus den Dateien abzurufen, fahren Sie einfach die Maus über eine Miniaturansicht. FotoWeb Desktop zeigt dann ein Tooltip-Fenster mit Metadaten Inhalten der Datei. Welche Informationen Sie im Tooltip erhalten, ist davon abhängig, wie der FotoWeb-Server konfiguriert wurde. Die standardmäßig angezeigt Felder sind: Objektnamen, Rating, Priorität und Datum.
 
Erstellen von Favoriten
Wenn Sie häufig dieselben Dateien - wie Logos oder anderen Unternehmens-Artworks - verwenden, können Sie diese Dateien zu Ihren Favoriten hinzufügen. Um dies zu tun, klicken Sie auf den kleinen Pin in der linken oberen Ecke der Miniaturansicht. Der Pin wird rot, um anzuzeigen, dass die Datei zu Ihren Favoriten hinzugefügt wurde. Zur nächsten Dateiverwendung können Sie einfach auf das Pin-Symbol direkt unter dem Suchfeld klicken um zu Ihren Favoriten zu Wechseln. Um eine Datei aus Ihren Favoriten zu entfernen, klicken Sie einfach wieder auf den Pin.
 
Wenn eine Ihrer Favoriten-Dateien vom Server entfernt wird, erscheint ein leeres Bild mit einem Kreuz, dies bedeutet, dass die Datei nicht mehr verfügbar ist.
Bitte beachten Sie: Die Liste Ihrer Favoriten wird lokal gespeichert, nicht auf dem Server.
Wenn Sie auf verschiedenen Rechnern arbeiten, werden Sie daher nicht die gleichen Favoriten sehen. Auch bei Neuinstallation Ihres Betriebssystems ohne Sicherung der FotoWeb Desktop-Konfigurationsdateien, verlieren Sie die Favoriten-Verknüpfungen.

2.4 Einfügen von Bildern in ein Office-Dokument

Wenn Sie eine Datei, die Sie in das Dokument einfügen wollen, gefunden haben, können Sie sie per Drag&Drop direkt auf die Seite ziehen. Dabei wird die kleinste verfügbare Version des Bildes auf 220 dpi neu skaliert.
 
fwd-ppt3.jpg
 
Wenn Sie eine andere Größe einfügen möchten, klicken Sie auf den Pfeil auf der rechten Seite der Miniaturansicht (er wird angezeigt, wenn Sie mit der Maus darüber fahren) und wählen Sie dann die einzufügende Größe. Sie können zwischen kleinen, mittleren und großen, die auf ein Viertel, die Hälfte oder die gesamte Breite des geöffneten Dokuments angepasst sind, wählen.
 
Sie können das Bild auch durch einen Doppelklick platzieren, in diesem Fall wird die mittlere Bildgröße auf der Seite eingefügt.
 
Beachten Sie, dass Word Grafiken anders verarbeitet als PowerPoint. In Power-Point können Sie Dateien ins Layout ziehen und frei positionieren. In Word beruht die Platzierung jedoch auf der Position des Cursors beim Einfügen des Bildes. Standardmäßig ist das Bild in den Textfluss eingebettet. Das Ändern des Textlayouts kann die Grafik bewegen. Nutzen Sie die Word-Einstellungen zur Bildformatierung, um das Bild vom Text umfließen zu lassen.
 

2.5 Zuschneiden eines Bildes (Crop)

Mit dem Plug-In können Sie Bilder auch zuschneiden bevor sie im Dokument platziert werden. Um dies zu tun, klicken Sie auf den Pfeil auf der rechten Seite der Miniaturansicht, die Sie einfügen möchten, und wählen „Crop ...“.
 
fwd-ppt4.jpg
 
Der weiße Hintergrund im Schnittfenster entspricht der Größe des Dokuments. Dies wird Ihnen helfen zu beurteilen, wie groß das Bild sein wird, wenn es in das Dokument eingefügt wurde. Das kleine Bild in der oberen rechten Ecke gibt einen Ausblick auf das endgültige Ergebnis nachdem Zuschneiden und Drehen ausgeführt wurden.
 
Einstellen des Beschnittrahmens
Der Beschnittrahmen kann durch Klicken und Ziehen der weißen Punkte an den Seiten und in den Ecken des Rahmens eingestellt werden. Indem Sie außerhalb des Auswahlrahmens klicken und ziehen können Sie das Bild drehen. Orientieren Sie sich an den weißen Hilfslinien um die Drehung zu bestimmen. Wenn Sie möchten, können Sie die Pixelgröße und den Drehwinkel auch manuell einstellen, indem Sie Werte eingeben oder die Schieberegler in der Kontrollleiste auf der rechten Seite bedienen.
 
Einsetzen des zugeschnittenen Bildes im Dokument
Wenn Sie mit dem Beschnittrahmen und Drehwinkel zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche “OK“, um das Bild in das Dokument einzufügen.
 

2.6 Passendes Zuschneiden von Bildern für ein Textfeld

Wenn Sie ein Bild in einem Textfeld in den genau passenden Proportionen beschneiden möchten, können Sie dies tun, indem Sie zuerst das Textfeld anlegen und markieren, bevor Sie auf das Bild mit „Crop ...“ zuschneiden. Beachten Sie, dass das Textfeld eventuell Padding-Werte enthalten kann, die die Platzierung des Bildes beeinflussen.
 
fwd-ppt5.jpg
 

2.7 Einbetten anderen Medientypen im Dokument

Sie können auch andere Medientypen in Dokumenten einbetten. Zum Beispiel ist es möglich eine Sound-Datei oder einen Videoclip Ihrer PowerPoint-Präsentation hinzuzufügen. Erscheint ein solcher Medientyp in der Trefferliste einer Suche, können Sie das Dropdown-Menü der Miniaturansicht verwenden, um das Objekt in Ihr Dokument einfügen, siehe nebenstehenden Screenshot.
 
fwd-ppt6.jpg
 
Je nach Art, können Sie die Datei entweder nativ in PowerPoint oder Word abspielen, bearbeiten oder durch Doppelklick in einer anderen Anwendung öffnen.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.