FotoWeb Login - Unterdrücken von LDAP-Abfragen während AD-Lookup

Folgen
In sehr komplexen Domain-Setups kann es vorkommen, dass die Benutzerprüfung bei der Anmeldung zu FotoWeb die vorgegebene Zeit überschreitet, bevor der Benutzer lokalisiert werden kann, so das ein Einloggen unmöglich ist.
 
Um dies zu vermeiden ist es möglich Teile der Domain per Eintrag in eine Blacklist von der FotoWeb-Abfrage auszuschließen. Die Blackist wird in den FotoWeb-Site-Einstellungen im Operations Center verwaltet: Settings > Services > Directory Server.
 
Auf dieser Seite können Sie die AD-Setup der FotoWeb Website konfigurieren. Klicken Sie auf "Manage Domain-Blacklist", um die Bereiche der Domäne zu definieren, die von Lookups ausgenommen werden sollten.
 
Beispiel:
 
Die Blacklist enthält reguläre Ausdrücke, die gegen eindeutige LDAP-Namen abgeglichen werden (DN).
 
Ein LDAP-DN sieht wie folgt aus:
 
CN=ACME Promotion Team,OU=Sales,OU=Germany,DC=bestacmesales,DC=com
 
Der Regulärer Ausdruck zur Blockierung der Organisationseinheit "Sales" würde wie folgt aussehen:
 
.*,OU=Sales,OU=Germany,DC=bestacmesales,DC=com
 
Mit diesem Eintrag in der Blacklist, werden Gruppen unter "Sales" unsichtbar für FotoWeb. Dies ist so lange in Ordnung, solange keine dieser Gruppen in FotoWeb importiert wurden. Da diese Abfragen nicht gemacht werden, kann damit das Login schneller sein.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.