Erstellen von Workflows mit Aktionen

Folgen

Was sind Aktionen?

Wenn Sie mit vielen Dateien arbeiten, führen Sie oft die gleichen Aufgaben wiederholt aus. Zum Beispiel könnte es sein, dass Sie mehrere Bilder ändern und neue Metadaten hinzufügen möchten, bevor Sie einen FTP-Client verwenden, um die verkleinerten Bilder auf einen Webserver hochzuladen. In der FotoStation ist es möglich, eine Aktion zu erstellen, die diese und viele andere Aufgaben in einem einzigen Vorgang ausführen kann.
 
Eine Aktion in FotoStation besteht aus mehreren kleinen Operationen, die als Unteraktionen bezeichnet werden. Solche Unteraktionen können in einer Kette kombiniert werden, um eine Aktion zu schaffen. FotoStation wird mit ein paar Beispielaktionen ausgeliefert, wie dem Kopieren eines Bildes in den Ordner "Meine Bilder". Wenn Sie andere Aktionen als die vordefinierten benötigen, müssen Sie neue Aktionen erstellen oder die Beispielaktionen ändern.
 

Erstellen einer Aktion

Um eine Aktion zu erstellen, beginnen Sie mit dem Anzeigen der Seitenkonsole, die Aktionen enthält (standardmäßig ist die rechte Seitenkonsole so konfiguriert, dass sie nur Aktionen enthält).
 
action1.jpg
 
Dies sind die wichtigsten Schritte bei der Erstellung einer neuen Aktion:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der rechten Seitekonsole auf eine Gruppenüberschrift oder in einen leeren Bereich und wählen Sie im Popup-Menü die Option "Aktion erstellen...". Das Fenster "Aktionseigenschaften" wird angezeigt. Sie können dieses Fenster auch über das Menü "Aktion" und dann "Aktion erstellen..." erreichen.

action2.jpg

2. Wählen Sie einen beschreibenden Namen für die Aktion aus und geben Sie sie im Feld "Name" ein.

action3.jpg

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zufügen", um eine Unteraktion zu dieser Aktion hinzuzufügen. Das Fenster "Aktion auswählen" wird geöffnet. Wählen Sie die gewünschte Unteraktion aus der Liste aus, indem Sie darauf und dann auf die Schaltfläche "OK" klicken. Um die Eigenschaften der Unteraktion anzeigen und bearbeiten zu können, klicken Sie in der Unteraktionsliste auf die betreffende Unteraktion. Entfernen Sie eine Unteraktion, indem Sie sie in der Unteraktionsliste auswählen und dann auf die Schaltfläche "Löschen" klicken.

4. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "OK".

Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt irgendwelche der Aktionseigenschaften ändern möchten (z. B. den Aktionsnamen, beliebige Unteraktionseigenschaften usw.), öffnen Sie das Aktionseigenschaften-Fenster, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Aktion klicken und im Kontextmenü "Eigenschaften" auswählen.
 
Tipp:
Sie können auch Aktionen in der Konfiguration erstellen, die über "Datei" (WIN) bzw. "FotoStation" (MAC) über das Menü erreicht werden kann. Dort klicken sie auf "Aktionen" um die Liste aller Aktionen zu öffnen.
 

Aktionseigenschaften

Gruppe:
Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Gruppe" die Gruppe aus, in der die Aktion erstellt werden soll. Wenn Sie möchten, können Sie den Gruppennamen bearbeiten, eine neue Gruppe hinzufügen oder eine Gruppe aus dieser Ansicht löschen, indem Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten" auf der rechten Seite der Dropdown-Liste der Gruppe klicken. Wenn Gruppen-Header aktiviert sind, werden Aktionen entsprechend der Gruppe sortiert, zu der sie gehören.
 
Bestätigung fordern:
Wenn das Kontrollkästchen "Bestätigung fordern" aktiviert ist, zeigt FotoStation eine Warnung an, die eine Bestätigung anfordert, bevor die Aktion ausgeführt wird. Dies kann sinnvoll sein wenn die Aktion z.B. so konfiguriert ist, dass sie die ursprünglichen Bilddaten ändert und Sie sicherstellen möchten, dass die Aktion nicht unbeabsichtigt ausgeführt wird.
 
Bitte beachten Sie, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, eine Fehl-Handlung zu verhindern. Sie können eine oder mehrere Aktionen für ein bestimmtes Archiv deaktivieren (Option "Gesperrte Aktionen wählen" in Archive-Eigenschaften) oder Sie können eine oder mehrere Aktionen aus der Aktionsübersicht ausblenden (Option "Nur bestimmt Aktionen zeigen" in den Eigenschaften der Seitenknsole) . Außerdem können Sie auch mehr als eine Registerkarte "Aktionen" haben.
 
Symbol wählen:
Wählen Sie ein Symbol für die Aktion aus, indem Sie auf das vorausgewählte Symbol klicken und dann ein Symbol Ihrer Wahl anklicken. FotoStation wird mit einer Reihe von vorgefertigten Icons geliefert, aus denen Sie wählen können.
 
Sie können auch Ihre eigenen Icons importieren, wenn Sie zum Beispiel eine Icon-Sammlung gekauft oder eigene mit Icon Creator-Tools erstellt haben. Um dies zu tun, klicken Sie auf die Schaltfläche "Importieren" und wählen Sie die Icon-Dateien, die Sie Ihrer Konfiguration hinzufügen möchten. Beim Import in die FotoStation werden die Dateien in das png-Format konvertiert und in Ihrer aktiven Konfiguration gespeichert. Typisch ist die FotoStation mit einer pro-User-Konfiguration eingerichtet, d.h. Ihre Icons werden gespeichert in:
C:\Benutzer\[Benutzername]\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Configuration\Archive Icons
 

Anwenden einer Aktion

Um eine Aktion ausführen zu können, müssen Sie zuerst eine oder mehrere Dateien im Bildfenster auswählen. Wenn keine Dateien ausgewählt sind, können keine Aktionen aufgerufen werden. Wenn Sie die Dateien ausgewählt haben, können Sie sie per Drag & Drop auf die gewünschte Aktion ziehen oder Sie können einfach auf die Aktion klicken, die Sie ausführen möchten. Die entsprechende Aktion wird dann ausgeführt.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.