Wo sind Konfigurationsdateien in Windows gespeichert?

Folgen
Die Basisordner für die verschiedenen Konfigurationsoptionen sind: 
  • Bei Verwendung einer separaten Konfiguration für jeden Benutzer
    C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Configuration

  • Beim Anmelden und Laden einer Konfiguration von einem Server
    C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Server Configuration
    (Lokale Kopie der vom Server heruntergeladenen Konfiguration aus dem "FotoStation Logon"-Ordner.)
 

Lokalisierte Konfiguration

Teile der Konfiguration (wie Web-Export- und Druckvorlagen, Metadaten-Editoren / Makros und Vorlagen usw.), die lokalisiert sind, befinden sich im Unterordner ...\localized\<Ihre Sprache>.
Falls Sie eine Serverkonfiguration verwenden, wird die Option "Lokalisierte / <Ihre Sprache>" übersprungen. Weitere Details finden Sie oben im Abschnitt "Serverkonfiguration".
Wenn Sie die Programmsprache ändern, greift FotoStation direkt auf den entsprechenden Sprachordner zu.
 
FotoWare hat entschieden, mehr als nur übersetzte Dateien der Konfiguration in den lokalisierten Ordner zu legen. Ein Nebeneffekt davon ist, dass Änderungen an der lokalisierten Konfiguration in anderen Sprachen nicht sichtbar sind, wenn Sie die Sprache ändern. Wenn Sie beispielsweise neue Metadaten-Editoren hinzufügen, sind diese nach dem Ändern der Sprache nicht verfügbar. In diesem Fall sollten Sie zuerst die geänderten Komponenten exportieren und nach dem Ändern der Sprache importieren.
 

Metadaten-Konfiguration

Die Metadaten-Konfiguration (MDC) enthält die Namensraum- und Felddefinitionen, die für die FotoStation-Metadaten verwendet werden.
 
Sie ist gespeichert in
C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Configuration\Metadata
 
Hinweis:
Wenn FotoStation auf einem Server installiert ist, auf dem FotoWare-Serveranwendungen installiert sind, verwendet FotoStation eine andere MDC-Datei (MDC = Metadata Configuration File) als die Serveranwendungen. Wenn Sie die Felddefinitionen mit FotoStation ändern, müssen Sie diese Änderungen exportieren und in das Server-MDC importieren. Das Metadatenschema für alle Serveranwendungen ist in C:\ProgramData\FotoWare\Metadata gespeichert und kann mit der separaten Metadatenkonfiguration bearbeitet werden, die auf dem Windows Server-Startbildschirm verfügbar ist.
 

Lokaler Dateicache

Der lokale Dateicache wird für jeden Benutzer im folgenden Ordner gespeichert:
C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Cache
 
 

Projekte und Jobs

Projekte und Jobs haben einen entsprechenden Speicherort unterhalb des jeweiligen Basisordners, sofern Sie die FotoStation auf einem "sauberen" Computer installieren.
 
 

Serverkonfigurationen

Wenn Sie die Option 'Anmelden und Konfiguration von einem Server laden' verwenden, wird die Serverkonfiguration beim Anmelden in den lokalen Ordner C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Server Configuration kopiert.
 
Diese Konfiguration ist unabhängig von der Sprachauswahl und enthält nicht den Unterordner 'Localized\<Ihre Sprache>'.
 
Die Datei locationData.xml, die den "Anmeldepfad" enthält, ist in C:\ProgramData\FotoWare\FotoStation gespeichert.
 
Dies hat zur Folge, dass alle Benutzer auf demselben Rechner immer den gleichen "Anmeldepfad" verwenden. Es ist jedoch möglich, locationData.xml nach C:\Users\<Username>\AppData\Roaming\FotoWare\FotoStation\Configuration zu kopieren. Dies kann nützlich sein, wenn Sie FotoStation auf einem Citrix Server ausführen.
 

Dateien, die aus dem Index Manager ausgecheckt wurden

FotoStation kann Dateien vom Index Manager-Server über das FWP-Protokoll auschecken. Die Dateien können dann lokal geändert werden, bevor sie wieder auf den Server hochgeladen werden.
 
Das lokale Repository für solche ausgecheckten Dateien ist:
C:\Users\<Username>\AppData\Local\FotoWare\FotoStation\Downloads
 

FotoStation Logon

Wenn die Konfiguration aus einem "FotoStation Logon"-Ordner geladen wird, finden Sie den dafür genutzten Pfad in der Datei:

C:\ProgramData\FotoWare\FotoStation\locationData.xml

In manchen Fällen gibt es Probleme beim Verlegen des Ordners, da Clients kein Schreibrecht in diesem Ordner haben und so immer wieder den alten Pfad aufrufen. In diesem Fall muss ein Administrator den Pfad in dieser Datei auf dem Clientrechner manuell anpassen.

 
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.