Wie FotoWeb mit Index Manager und MongoDB interagiert

Folgen

Wie funktioniert die Indexierung?

Da FotoWeb über keine integrierte Metadaten-Indizierung, Suchmaschine oder Datei-Crawler verfügt, wird Index Manager das Crawlen, zur Überwachen der Dateirepositorys und zur  Kontrolle der Indizes durch Echtzeitereignisse im Dateisystem benötigt. Auf diese Weise wird Index Manager beim Ändern einer Datei über die Änderung durch das Dateisystem informiert, der Inhalt der Datei neu indiziert und der Index aktualisiert, sodass ein FotoWeb-Benutzer, der eine Suche durchführt, sofort die vorgenommenen Änderungen sehen und aktualisierte Suchtreffer erhalten kann . Um die Systemreaktionsfähigkeit zu verbessern, verschiebt Index Manager indexierte Metadaten an den von FotoWeb gehosteten MongoDB-Dienst. Mehrere Index-Manager können Metadaten an einen einzelnen FotoWeb-Server senden, damit Sie die Last auf mehrere Crawler- / Index-Engines verteilen können.
 

Dateisystem-Benachrichtigungen sind eine Voraussetzung

Damit die Indexierung optimal funktioniert, muss sich der Dateispeicher auf einem Datenträger befinden, auf den über das SMB-Protokoll zugegriffen werden kann und der Dateisystem-Benachrichtigungen unterstützt. Auf diese Weise wird der Index Manager über Änderungen benachrichtigt, sobald sie auftreten. Das Verbinden von Index Manager mit lokalen NTFS-Volumes auf dem Server funktioniert ebenfalls.
 
Dateierkennungsmechanismen werden in diesem Artikel (englisch) ausführlich beschrieben.
 

Wie FotoWeb den Index Manager benutzt

Ein Großteil der Kommunikation zwischen FotoWeb und Index Manager läuft über TCP/IP.
 
Dies ist der Fall, wenn FotoWeb Suchanfragen an Index Manager sendet und Metadaten-Updates schreibt. Diese Befehle werden über das FWP-Protokoll (Port 7000, Secure FWPS standardmäßig auf Port 7001) ausgeführt und vom Index Manager-Server ausgeführt. Daher ist es der eigentliche Index Manager, der viele der Metadaten-Operationen im System ausführt. Es ist der auf dem Index Manager-Server festgelegte Prozessaccount  (Dienstekonto), der Metadaten in den Dateien liest und schreibt.
 

Datei Download

Wenn ein Benutzer einen Dateidownload anfordert, ruft FotoWeb den UNC-Pfad (\\Servername\Freigabename\Dateiname.xxx) für die Ressource ab und ruft die Datei im Netzwerk ab. Daher muss der Prozessaccount auf dem FotoWeb-Server in der Lage sein, Dateien aus den Netzwerkfreigaben zu lesen, in denen die Dateien gespeichert sind.
Hinweis: Es ist möglich FotoWeb und Index Manager auf demselben Server auszuführen. In diesem Fall teilen sie sich einen gemeinsamen Prozessaccount, der für den Zugriff auf die Asset-Repositories verwendet wird.

MongoDB - Die FotoWeb Datenbank

Die Datenbank von FotoWeb "MongoDB" ist eine NoSQL-Datenbank. Vieles von dem, was MongoDB tut, ist in FotoWeb verborgen und muss nicht generell von Benutzern oder Administratoren überwacht werden. Der Index Manager überträgt Metadaten an den MongoDB-Server und hält seine Indizes und den Datenbankinhalt synchron. FotoWeb wiederum liest Metadaten aus der MongoDB-Datenbank.

WICHTIG: LÖSCHEN SIE DIE MONGODB-DATENBANK NIEMALS!

Die MongoDB-Datenbank enthält viele wertvolle Daten, die von FotoWeb verwendet werden und für den korrekten Betrieb von FotoWeb erforderlich sind.
Das Löschen der MongoDB führt zu Datenverlust.
Hinweis:
Ein einzelner FotoWeb-Server kann nur eine Verbindung zu einer MongoDB-Datenbank herstellen und besitzt diese Datenbank. Einige Index-Manager, die die Datei-Repositorys Ihres Servers durchsuchen, können jedoch Metadaten an diesen Datenbankserver übertragen. Es ist auch möglich, Index Manager so zu konfigurieren, dass Metadaten an ein MongoDB Replica-Set übertragen werden, um ein Schema mit hoher Verfügbarkeit zu verwalten.

Caching-Mechanismen

FotoWeb verfügt über eine Reihe von Caching-Mechanismen, um die Systemleistung zu unterstützen. Darüber hinaus verfügt der Index Manager über ein Zwischenspeicher- und Vorschau-Caching, der von ihm indizierten Assets und aktualisiert beim Generieren neuer Assets oder beim Ändern vorhandener Assets kontinuierlich zwischengespeicherte Inhalte. Sie können hier mehr über das Index-Manager-Caching erfahren: Auswählen eines Cache-Ordners für Miniaturansichten und Vorschaubilder
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.